Sie sind hier: Zuhause » Nachrichten » Spezifikation für die sichere Verwendung von Geräten

Spezifikation für die sichere Verwendung von Geräten

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2019-12-24      Herkunft:Powered

Aerosol-Füllmaschine Sicherheitsspezifikation

Aerosolprodukte Nehmen Sie Druckgas als Treibmittel, und gegenwärtig häufig verwendete Gase wie Freon, Kohlendioxid, Stickstoff, Diethylether, Butan, Propylen, Isobutan usw. Unter diesen gehören Dimethylether, Butan, Propylen, Isobutan und so weiter zu entzündlichen Gasen und explosive Gase. Neben dem Befüllen des Inhalts der Aerosolprodukte und dem Verschließen des Aerosoltanks muss dieses Gerät auch mit dem Injektor gefüllt werden. Damit die Benutzer dieses Gerät sicher und ordnungsgemäß verwenden, einen Brand vermeiden und Unfälle vermeiden können, werden die folgenden Sicherheitsnutzungsspezifikationen formuliert, und die Benutzer werden aufgefordert, die Produktion in strikter Übereinstimmung mit den Spezifikationen zu organisieren.
1. Die sicherheitstechnischen Anforderungen des Produktionsstandorts müssen von den zuständigen örtlichen Abteilungen (z. B. der Brandschutzabteilung) genehmigt werden, da sonst die Produktion nicht durchgeführt werden kann.
2. Vor der Herstellung ist zu prüfen, ob der Vorratsbehälter des Injektors den einschlägigen Vorschriften des Staates über Druckbehälter entspricht. Es ist strengstens untersagt, Druckbehälter zur Aufbewahrung des Ejektors zu verwenden, die nicht den staatlichen Anforderungen an Druckbehälter entsprechen oder nicht qualifiziert sind.
3. Der Vorratsbehälter des Ejektors sollte an einem Ort in größerer Entfernung von der Produktionsstätte aufgestellt werden, in der Regel 20-30 Meter voneinander entfernt.
4. Dieses Gerät kann nicht in Produktionsstätten eingesetzt werden, in denen die Umgebungstemperatur über 50 Grad Celsius liegt. Auswurfbehälter sollten nicht an Orten aufgestellt und verwendet werden, an denen die Umgebungstemperatur über 50 Grad Celsius liegt. Es ist strengstens untersagt, Behälter mit heißem Wasser oder feuergebrannten radioaktiven Stoffen zu verwenden. Es ist strengstens verboten, Elektroschweißen, Gasschweißen und andere Geräte mit offenem Feuer um den Ejektor-Vorratsbehälter herum zu verwenden.
5. Wenn nicht brennbare Gase (wie Freon, Kohlendioxid, Stickstoff usw.) als radioaktives Mittel verwendet werden, muss die Verbindungsleitung vom Behälter für radioaktive Mittel zur Ausrüstung dieser Maschine die druckfeste Leitung, z B. Metallschlauch, Kupferrohr, verstärktes Nylonrohr usw. Für die Verwendung von entzündlichen und explosiven Gasen (wie Butan, Propylen, Isobutan, Dimethylether usw.) als radioaktives Mittel sind alle Verbindungsleitungen für radioaktive Mittel dieses Geräts Einschließlich des Injektionsrohrs vom Vorratsbehälter des radioaktiven Mittels zu diesem Gerät müssen druckfeste Metallrohre wie Metallschlauch, Kupferrohr, Nylonrohr, Gummischlauch, Kunststoffrohr verwendet werden, um statische Elektrizität zu vermeiden und können nicht beseitigt werden.
6. Leckerscheinungen sind nicht in allen Verbindungen der Verbindungsleitung dieses Geräts zulässig.
7. Für die mit brennbarem und explosivem Gas gefüllte Abfüllwerkstatt müssen alle elektrischen Geräte explosionsgeschützte und explosionsgeschützte Produkte sein. Der Produktionsstandort sollte mit einem Überstandard-Alarmgerät für brennbare und explosive Gase ausgestattet sein, um den Arbeitsplatz mit potenzieller Gefahr rechtzeitig zu finden.
8. Alle Türen und Fenster der Füllwerkstatt, die mit brennbaren und explosiven Gasen gefüllt sind, müssen nach außen geöffnet werden, und es müssen gute Belüftungseinrichtungen vorhanden sein, um die Luftzirkulation am Produktionsstandort sicherzustellen. Die Werkstatt muss 20 m von einer Mauer umgeben sein, am Ein- und Ausgang sollte eine speziell beauftragte Person im Einsatz sein und es sollten Brandschutzschilder angebracht sein. Es sollte eine strenge Inspektion durchgeführt werden, um das Eindringen von Zündhölzern, Feuerzeugen, Mobiltelefonen usw. zu verhindern. Das Bedienpersonal darf keine Metallhammer, Schraubenschlüssel, Schraubendreher und andere Werkzeuge verwenden, die mit Sorgfalt behandelt werden müssen. Es ist strengstens verboten, nach dem Zufallsprinzip zu klopfen, zu schlagen oder zu werfen. Gummibahnen müssen in der Werkstatt auf den Bürgersteig gelegt werden. Das Personal, das die Produktionsstätte betritt, muss seine Kleidung wechseln und sollte keine Kleidung tragen, die leicht statische Elektrizität erzeugt, um die Produktionsstätte zu betreten. Es ist strengstens untersagt, Schuhe mit Metallblechen unten in der Werkstatt zu tragen.
9. Alle Luftkompressoren dieses Geräts müssen 20-30 Meter von der Füllwerkstatt entfernt aufgestellt werden, und die Stromversorgung des Luftkompressors und aller elektrischen Geräte kann nicht mit dem Ejektorbehälter und der Verbindungsleitung versetzt werden. Die Kapazität von Luftkompressor und Ejektor darf nicht am selben Ort platziert werden.
10. Dieses Gerät verfügt über Standard-Erdungsschrauben, die vor dem Gebrauch gut geerdet werden müssen.
11. Das Personal kann das Gerät nur verlassen, wenn der Injektorbehälter und alle Ventile des Geräts geschlossen und das Schließen bestätigt wurden.


Schnellzugriff

Produktcenter

Kontaktiere uns

Shandong Finetry Machine Co. LTD.
TEL: +86-0539-7702016
Telefonnummer:+86 13341277577
Wechat & WhatsApp: +86 13341277577
           finetrymachine@gmail.com
Copyright © 2019 - 2020 Finetry Co., Ltd.

Contact us